Direkt zum Hauptbereich

2.MS - Eiskalter Sieg!

Aachen. Unsere zweite Mannschaft bleibt in der Rückründe ungeschlagen. An diesem winterlichen Sonntag ging es zuhause gegen die favorisierte Biesfelder Union, die man am Ende ungefährdet mit 5:0 (2:0) schlagen konnte und damit den Vorsprung auf das vordere Tabellendrittel weiter verkürzt.

Katrin Sieben bejubelt das 2:0 per Kopfball.
Noch am Samstag war nicht klar gewesen ob das für Sonntagmittag angesetzte Ligaspiel gegen Union Blau-Weiß Biesfeld stattfinden kann. Grund dafür war die zurückgekehrte Winterkälte mit Temperaturen jenseits der -5 Grad die auf vielen Plätzen der Umgebung für Spielabsagen auf Grund gesperrter Plätze gesorgt hatte.
Nicht so am Hasselholzer Weg, wo der Wind bei 0 Grad für gefühlte -10 Grad sorgte und dementsprechend dicke Kleidung und intensives Warmmachen angesagt war. Unsere Mannschaft tat dies außerordentlich gewissenhaft und hatte vom Anpfiff weg die Hosen an. Unterstützt vom teilweise starken Wind im Rücken konnte man die Gäste von Beginn an unter Druck setzen und bereits in den ersten Minuten einige Akzente in Richtung Tor setzen. Diese wurden auch bald belohnt, zunächst war es Anja Thelen in der 9.Minute die zur verdienten Führung traf bevor Katrin Sieben in der 18.Minute den Ball sehenswert per Kopfball (was an sich ja schon eine Seltenheit ist) zum 2:0 in die Maschen wuchtete. Weitere Chancen im Laufe der 1.Halbzeit hätten den Halbzeitstand durchaus noch höher ausfallen lassen können, allerdings konnte sich Biesfelds Torhüterin an einigen Stellen auszeichnen.
Unions Offensive war überraschenderweise wenig präsent.  Geschuldet zumeist der gut stehenden Aachener Defensive.
Zur Halbzeit wechselte Coach Dino zunächst Katharina Kaspers verletzungsbedingt für Bahar Yurtseven aus, Maren Köppchen mussten dann in der 56. Minute ebenfalls verletzungsbedingt in die Kabine, für sie kam Johanna Menn in die Partie. Später (80.) durfte sich Pia Breuer noch für Tabea Kirchner in den Feierabend verabschieden.
Alle Einwechselspielerinnen integrierten sich im zweiten Durchgang hervorragend ins Team welches auch nach der Pause dominant und spielbestimmend auftrat.
Biesfeld wurde durchgehend im Mittelfeld der Schneid abgekauft, unsere Alemannia machte ihre Sache im Spielaufbau und Kreieren von Chancen sehenswert, so konnte man sich in den zweiten 45 Minuten mehr als ein halbes Dutzend sehr guter Torchancen herausarbeiten von denen immerhin drei in Tore umgemünzt werden konnten. Zunächst war es die eingewechselte Bahar Yurtseven in der 64.Minute, die den vorläufige Deckel auf die Partie schraubte, bevor in der Schlussphase gegen ausgepumpte Gäste Anja Thelen (82., 88.) per Doppelschlag noch etwas für das Torverhältnis tat.

Insgesamt ein überraschend ungefährdeter Kantersieg gegen den vor dem Spieltag Tabellenvierten. Damit robbt sich unsere Alemannia bis auf einen Punkt an Tabellenrang 3 heran. Sehenswert!
Herzlichen Glückwunsch zum verdienten Sieg Mädels und Trainerteam!

Bericht, Bilder: Benjamin Wicher

Bilder vom Spiel gibt es unter folgendem Link: https://westblickfotos.wordpress.com/2018/03/18/alemanniaaachen-ii-union-blau-weiss-biesfeld/

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

1.MS: Auswärtsspiel gegen Arminia Bielefeld

Am 3. Spieltag führte uns der Weg nach Ostwestfalen zum Meisterschaftsfavoriten Arminia Bielefeld.
Unsere Mädels kamen gut in die Partie und besaßen auch die erste Torchance der Partie. Laura Jendrzejiko setzte sich über außen schön durch. Ihre Hereingabe fand im Zentrum Fumika Akagi. Ihr Torabschluss wurde in der letzten Sekunde noch zur Ecke geblockt.
Kurz darauf gingen die Gastgebeberinnen mit der ersten Chance im Spiel mit 1:0 in Front. Sie spielten einen technisch starken und schnellen Fußball mit zum Teil langen diagonallen Bällen hinter die Abwehrkette.
Das 2:0 viel in der 17. Spielminute.
Nach 21 gespielten Minuten bekamen wir einen Freistoß am 16er Eck zugesprochen. Fumika Akagi brachte ihn aufs Tor. Die Keeperin konnte den Ball noch parieren. Den Abpraller beförderte Svenja Streller aufs Tor. Auch dort bekamen die Gastgeberinnen noch eine Fußspitze dazwischen.
Zur Halbzeit ging es mit einem 4:0 in die Kabinen. Jacqueline Broux die ihr erstes Spiel bestritt blie…

U 16: Viertelfinale C-Juniorinnen FVM-Pokal gegen Fortuna Köln (Freitag, 20.04.18)

Bei strahlendem Sonnenschein , 28 Grad C auf dem Kunstrasenplatz Hasselholz und guter Stimmung
spielten unsere Mädels gegen die Mädels von Fortuna Köln.

Von vornherein waren unsere Spielerinnen spielbestimmend ( 80 % Ballbesitz übers ganze Spiel), das 1:0 fiel in der 17. Minute durch energischem Einsatz der Stürmerin gegenüber der gegnerischen Torhüterin.

Weitere klare Torchancen konnten leider nicht genutzt werden. Dieses 1:0 reicht auf jeden Fall zum Einzug ins Halbfinale!

Bericht und Fotos: G.M.

1.MS: letzter Heimspieltag - unser Gast GSV 1910 Moers

Am letzten Heimspieltag der Saison 2017/2018 sollte unser Anhang am Ende der Partie allen Grund zur Freude haben. Bei sommerlichen Temperaturen von knapp an die 30 Grad ertönte der Anpfiff des Unparteiischen um kurz nach 15 Uhr.
Im sogenannten wichtigen 6 Punktespiel erwischten die Gäste aus Moers den besseren Start und gingen in der 7. Spielminute mit 0:1 in Front. Nach diesem frühen Nackenschlag lief nicht viel zusammen, sodass das kampfbetonte Spiel sich zumeist in der neutralen Zone abspielte.
Unsere Mädels besaßen zwei nennenswerte Szenen in der ersten Halbzeit. Nach 18. gespielten Minuten setzte sich Laura Jendrzejko stark über die Außenbahn durch und flankte den Ball scharf nach innen. Aufgrund eines Platzfehlers kam unsere Einschuss bereite Adriane Radtke nicht mehr an den Ball.
Nach 36 gespielten Minuten fasste sich unsere Stürmerin Svenja Streller ein Herz und zog aus ca. 30 Metern Torentfernung ab. Ihr Torabschluss klatschte noch auf die Querstange.
Tief durch…