Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2018 angezeigt.

1. MS: kein Punkt gegen SV Budberg

Am Sonntag, den 28. Oktober 2018 bestritten unsere komplett in gelb spielenden Mädels das dritte Spiel innerhalb von 7 Tagen.  Zu Gast auf der Sportplatzanlage „Am Maxweiher in Eschweiler/Hehlrath“ waren die Gäste vom SV Budberg.
Das Geschehen in der ersten Halbzeit ist relativ schnell erzählt und zusammengefasst. Beide Mannschaften neutralisierten sich größtenteils im Mittelfeld, sodass unsere Mädels zwei, drei Schüsse aus der Distanz auf das gegnerische Gehäuse abgaben. Diese stellten aber für die gegnerische Keeperin keine Gefahr dar.
Die erste richtig brenzlige Situation im Spiel besaßen unsere Gäste aus Budberg in der 40. Spielminute. Im direkten Gegenzug wurde es dann auch das erste Mal richtig gefährlich vor dem Gästegehäuse. Nach einer schönen und schnell vorgetragenen Passkombination über mehrere Stationen kam Mizuki Kawamura aus spitzem Winkel zum Abschluss. Die Torhüterin konnte den Ball soeben noch zur Ecke abwehren.
Mit dem Halbzeitpfiff hatte Mizuki Kawam…

1. MS: Sieg beim 1. FC Köln II

Am gestrigen Mittwoch, den 24. Oktober 2018 ging es für unsere Mädels zum Nachholspiel des 6. Spieltags an den Rhein zur Zweitvertretung des 1. FC Kön.
Das Spiel war noch keine Minute alt, da hatte unser zahlreich mitgereister Anhang den Torschrei bereits auf den Lippen. Die Keeperin spielte den Ball in die Füße von Mizuki Kawamura. Etwas überrascht über diese servierte Großchance schloss Sie den Torabschluss zu überhastet ab.
Unsere Mädels blieben spielbestimmend und zeigten eine herausragende Leistung über das gesamte Spiel hinweg.
Das hoch verdiente 1:0 für unsere komplett in schwarz spielenden Mädels viel in der 15. Spielminute. Laura Jendrzejko erlief sich einen lang geschlagenen Ball und spielte  ihn scharf ins Zentrum. Dort lauerte Sonja Bartoschek die den Ball mühelos ins Tor einschieben konnte.
Nach 30 gespielten Minuten bekamen wir einen Freistoß zugesprochen. Diesen schlug Leona Erkens gefährlich in den 16er. Der Ball wurde unkontrolliert von einer Kölner Abwe…

1. MS: Heimsieg gegen Warendorf

Am Sonntag, den 14. Oktober stand der 8. Spieltag der Regionalliga an. Unsere Mädels empfingen vor heimischem Publikum die Gäste aus Warendorf.
Bei herrlichem Herbstwetter und Temperaturen jenseits der 20 Grad Marke starteten unsere Mädels furios in die Partie. Bereits in der zweiten Spielminute erlief sich Laura Jendrzejko einen verunglückten Querpass und schob den Ball zur beruhigenden 1:0 Führung ins verwaiste Tor ein.
Unsere Mädels blieben spielbestimmend und ließen die Gäste nicht zur Entfaltung kommen. Nach acht gespielten Minuten fasste sich Elaine Schmitt ein Herz und zog in Arjen Robben Manier nach innen. Aus ca. 25 Metern halblinker Position fasste sie sich ein Herz und zog ab. Die Zuschauer hatten den Torschrei bereits auf den Lippen, jedoch klatschte der Ball gegen den rechten Innenpfosten.
Ein Déjà-Vu Erlebnis hatten die Zuschauer dann in der 25. Spielminute. Svenja Streller zog aus ähnlicher Position wie vorher Elaine Schmitt ab. Der Ball klatschte gegen …

1.MS: Sieg in Hauenhorst

Am 07. Oktober ging es nach einer spielfreien Woche (das letzte Spiel fiel aufgrund der Abstellungen an den FVM aus) zur Germania nach Hauenhorst.
Der Anstoß der Partie erfolgte bereits um 13 Uhr.
Die Gastgeberinnen erwischten den besseren Start und besaßen nach noch nicht mal einer Zeigerumdrehung den ersten Pfostenschuss in der Partie.
Danach nahmen unsere Mädels das Zepter in die Hand und dominierten die Partie.
In der 7. Spielminute wurde Laura Jendrzejko mit einem genialen Steckpass durch die Schnittstelle frei gespielt. Ihren Torabschluss parierte die Keeperin in höchster Not per Fußabwehr.
Das erlösende 1:0 fiel in der 20. Spielminute nach einer perfekten Kombination. Nina Jahr schickte Svenja Streller auf die Reise. Ihre Hereingabe ins Zentrum spitzelte Laura Jendrzejko mit der Fußspitze an der herauseilenden Keeperin vorbei.
Mit diesem Stand ging es dann auch verdientermaßen in die Umkleidekabinen. An dieser Stelle wünschen wir den zwei schwer verletzten Spieler…