Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2019 angezeigt.

1.MS: Unser Gast der Tabellenführer Arminia Bielefeld

Am gestrigen Sonntag empfingen unsere Mädels den unangefochtenen und ungeschlagenen Spitzenreiter aus Ostwestfalen, die Arminia aus Bielefeld. Nach dem Hinrunden Ergebnis ging es auf Seiten der Bielefelder bereits vor dem Spiel nur um die Höhe des Sieges. Bei bestem Fußball-Wetter durften wir auch gestern wieder eine große Kulisse auf dem Sportplatz in Eschweiler/Hehlrath begrüßen. Unser harter Kern überrascht unsere Mädels auch immer wieder aufs neue. Diesmal gab es einen Banner für unsere Spielerin Svenja Streller, welcher sich über den halben Platz zog. Respekt, Chapeau und ein riesen DANKE DANKE an euch für diese Arbeit an dieser Stelle. Pünktlich um 15 Uhr ertönte der Anpfiff des Unparteiischen. Unsere Mädels waren von der ersten Minute an hellwach und störten den Spielaufbau der spielerisch überlegenen Gäste immer wieder auf faire Weise, sodass dem Spitzenreiter von der Bielefelder Alm nur der Versuch der langen und hohen Bälle blieb. Sprich es wurde das b

1.MS: Sieg im Nachholspiel gegen Herforder SV

Nach einem gelungenen Rückrundenstart vorige Woche beim Tabellenzweiten Borussia Bocholt empfingen unsere Mädels den Zweitligaabsteiger Herforder SV aus Ostwestfalen zum ersten Heimspiel im Jahre 2019. Bei frühlingshaftem Wetter sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer in der Anfangsphase eine verhaltene Partie beider Seiten. Beide Mannschaften versuchten mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken und so zu Torchancen zu kommen. In der 13. Spielminute gelang den Gästen nach einer solchen Aktion mit einem langen Ball über die Abwehrreihe das 1:0.  Unsere Mädels schüttelten sich einmal und bauten von nun an immer mehr Druck auf und übernahmen das Spielgeschehen. Die erste gefährliche Torchance unserer Mädels bekamen die Zuschauer in der 18. Spielminute zu sehen. Leona Erkens schlug einen Freistoß scharf ins Zentrum. Sonja Bartoschek eroberte sich vor der herauseilenden Keeperin den Ball. Ihr Lupfer über die Keeperin landete auf dem Tornetz. Bei der